Eingeschränkt rational und glücklich damit

Der Typ, der heute beim D-Jugend-Damenhandballspiel neben mir saß, hat mich zu diesem kurzen Artikel veranlasst. 

Diese „Das Glas ist eh schon halb leer“-Einstellung“ ist doch einfach schrecklich. 

Daher für euch „Halb leer“-Typen in Kurzform:

Seid keine „Optimizer“, seid „Satisfizer“. 

Optimizer suchen nach der allerbesten Lösung, trachten nach dem Allerbesten des Besten. Das erzeugt eine große Unzufriedenheit, auch wenn sich die Optimizer dann nach langem Abwägen und Vergleichen endlich einmal entschieden hat. Es könnte ja immer noch etwas Besseres kommen. Das wertet die erfolgte Entscheidung massiv ab und verhindert so höchstmögliche Zufriedenheit. 

Der Satisfizer trifft eine Entscheidung, vielleicht sogar die erstbeste, wenn er zufrieden ist (mein definiertes Anspruchsniveau) – fernab eventueller anderer möglicher besserer Alternativen. „Das passt so für mich“  als Garant für Zufriedenheit. Sozusagen das Glas halbvoll.

Übrigens leben die Satisfizer auch glücklicher. Und ich lebe gerne eingeschränkt rational. Es ist wesentlich entspannter. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.