Erlebnispädagogik im Klassenzimmer

Ich durfte heute wieder einmal in der wunderschönen Dobelmühle in Aulendorf einen Workshop im Rahmen des Lehrertag Erlebnispädagogik anbieten. Mein Workshop war “Erlebnispädagogik im Klassenzimmer”.

Nicht immer muss man in die Natur um gelungene Erlebnispädagogik durchzuführen. Wenn outdoors gilt, dass die Natur für sich selber spricht, dann gilt indoors, dass das motivierende coaching und die Aufgabe für sich sprechen müssen.

Es war ein schöner Tag mit vielen engagierten Kolleg*innen aus allen Schularten. Bemerkenswert ist die Thematisierung der Lehrerrolle in jedem der drei Durchführungen des Workshop.Es ist immens wichtig, dass die Schüler*innen die Aufgaben/Herausforderungen selbstständig (mit unserer Moderation) angehen, diskutieren und Lösungen finden (ja, das tun sie). Vertrauen in den gesunden Menschenverstand der Schüler*innen und die Gruppe hat noch nie geschadet (höchstens Nerven gekostet). Es mögen schwierige Situationen und Aussagen in den Reflektionen kommen, das ist aber ein Grund zur Freude. Die Gruppe kann zur Aufgabe nun eine Problem dazu lösen – eine win-win-Situation. Ein Problem ist eine Herausforderung, die die Gruppe meistern wird. Mit eurer Unterstützung durch ein professionelles coaching und eine unparteiliche Moderation, die keine Lösungen vorwegnimmt (und das “offene Visier” annimmt und akzepiert – Ehrliche und offene Äußerungen sind immer willkommen, auch wenn sie unangenehm und anstrengend sind). Das “sich raushalten” und Gruppenprozesse auszuhalten ist für viele Kolleg*innen neu oder eine Herausforderung. Ich bin mir aber sehr sicher, dass ihr das schafft. Haltet euch raus und moderiert so, dass die Gruppe den Lösungsweg alleine findet und sich dann feiern kann.

Ich habe versprochen hier das Skript noch einmal einzustellen, bitte sehr:

Erlebnispädagogik im Klassenzimmer

Ich hatte die Wettersymbolreflektion erwähnt: Wettersymbole_Reflexion_openclipart

Ich arbeite sehr gerne mit diesen Büchern:

Kooperative Abenteuerspiele 1-3, Rüdiger Gilsdorf & Günter Kistner, Klett Verlag

Bei eduhi.at findet man gute Ideen. Hier auch.

Viel Spaß und Erfolg! Und nicht vergessen, raushalten und zurückgeben an die Gruppe!

Den Lehrer pausieren und den Coach rauslassen!

Wenn ihr Fragen habt, kontaktiert mich gerne.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.