Kentucky-stick-chair oder Möbelbau im Technikunterricht

März 2021

Dieser Beitrag trendet auf meinem blog seit Beginn der Pandemie. Vielleicht willst du einen Kentucky-Stick-chair für deine Terrasse oder dein Arbeitszimmer bauen. Vielleicht suchst du nach einem Projekt in der Pandemie? Egal. Der Stuhl ist eine wundervolle Arbeit, sieht gut aus und man sitzt gut darin. Leg los!

Original-Blogbeitrag:

Sie bauen wie die Wilden. Sie messen. Sie sägen. Sie schleifen. Und es macht ihnen Spaß. Einfach toll. SchülerInnen bei der Arbeit. Der Holzklappstuhl, der das verursacht hat, ist unter Anderem bei Manufactum zu finden. Zu einem recht unerschwinglichen Preis. Wenn man sich die Latten selbst kauft und bearbeitet, dann wird dieser schicke Stuhl auch für die Schule interessant.

Er heißt “Kentucky stick chair” und es gibt viele Beispiele, wie sollte es auch anders sein, im Netz. Ich habe mal eine Anleitung geschrieben, die auf jeden Fall ergänzungs- und veränderungswürdig erscheint. Im Moment ist sie in der Erprobungsphase in einer achten Klasse einer Gemeinschaftsschule.
20180111_080728
Sehr gerne beteiligt ihr euch, kommentiert den Plan gleich mal hier online und ladet ihn euch zur Ansicht und/oder zum Bauen (Kentucky_stick_chair) runter. 

Die Hölzer werden nach dem Ablängen und Bohren zuerst einmal verschliffen und dann im Bestfall abgestaubt und lackiert. Nach dem Trocknen können die Hölzer dann wie im Plan angegeben (und auf den Bildern zu sehen) zusammengebaut werden, 

20180109_083915
20180111_085546

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 6 = 3