Analoger Feedbackwürfel

Ich habe da ein kleines Ritual im Technikunterricht und die Lernenden allen Alters nehmen es freudig an. Nachdem wir sie den Technikraum aufgeräumt haben treffen wir uns in der Mitte im Stehkreis und die Lernenden dürfen müssen mit dem Feedbackwürfel würfeln. Eine kurzweilige Methode, die je nach Fragestellungen (offen oder Ja/Nein), welche selbstverständlich variiert werden können und müssen, viel wichtige Informationen und Feedback enthalten kann. Besonders das Lob und die Frage nach dem, was die jungen Menschen heute gut gemacht haben gefällt ihnen. Aber auch die Möglichkeit sagen zu dürfen, was ihnen heute nicht gefallen hat oder was sie nicht ganz verstanden haben, wird ehrlich und offen genutzt. Fünf Minuten Einsatz, die sich sehr lohnen und immer einen schönen Abschluss bilden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.